Biografie

Rebekka Zwick wurde 1987 in Tuttlingen geboren. Ihren ersten Akkordeonunterricht erhielt sie bereits im Alter von fünf Jahren. Wenige Jahre später entdeckte sie auch das Klavier für sich. Im Jahr 2007 nahm sie ihr Musikstudium mit dem Hauptfach Akkordeon bei Prof. Mie Miki an der Folkwanguniversität der Künste in Essen auf. Ihr Weg führte sie zwei Jahre später nach Trossingen an die Staatliche Hochschule für Musik. Hier abslovierte sie die Studiengänge Diplom Musiklehrer und Diplom Künstlerische Ausbildung bei Prof. Hans Maier (Akkordeon) sowie den Studiengang Diplom Musiklehrer bei Prof. Irmgard Priester (Klavier). 2016 schloss Rebekka Zwick den Aufbaustudiengang Konzertexamen in der Klasse von Prof. Maier erfolgreich ab.

Weitere musikalische Impulse erhielt die junge Künstlerin durch ihren Kammermusikprofessor Ákos Hernádi und durch Meisterkurse bei Prof. Teodoro Anzellotti, Prof. Inaki Alberdi, Prof. Riccardo Centazzo, Prof. Christian A. Pohl, Prof. Ivan Koval, Prof. Mikko Luoma, Birgit Kern, Francesco Palazzo, Patrizia Angeloni und Andreas Nebl. 

Zahlreiche erste Preise auf Bundesebene sowie einen Sonderpreis erspielte sie sich bei Wettbewerben wie Jugend musiziert oder dem Deutschen Akkordeon Musikpreis. Rebekka Zwick war Stipendiatin des Vereins Yehudi Menuhin - Live Music Now.

Des Weiteren wirkte sie in der Kammeroper Hamburg, in der Kleinen Oper am See, in einer Produktion von „Momo“ in der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart sowie im Theater "Die Färbe" in Singen mit.

Durch ihre rege Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin spielte sie in Konzertreihen des Conservatoire de Charleville-Meziérès (Frankreich), des Forums Deutscher Musikhochschulen (Gladbeck), des Europäischen Kultur-Forums Mainau, des Festivals "FIMU" (Belfort), der Église de la Madeleine (Paris) oder der Jazz und Klassiktage Tübingen und konzertierte mit dem Konzerthaus-Orchester Trossingen.

Des Weiteren machte sie mit Ihrem Duo "Ousseni & Zwick" Rundfunkaufnahmen für den französischen Radiosender "REBM".

Musikpädagogisch ist Rebekka Zwick an den Musikschulen Schramberg sowie Köngen-Wendlingen und im Akkordeon-Club Wendlingen tätig. Hier arbeitet sie sowohl als Akkordeon- und Klavierlehrerin, als auch als Kinderchorleiterin, Ensembleleiterin und Korrepetitorin.

Die junge Künstlerin setzt sich mit großem Eifer und Engagement für die Weiterentwicklung des Akkordeons in künstlerischen und pädagogischen Bereichen ein.